Neue Führungsstrukturen Volksschule – Umsetzung in der Gemeinde Jonen

Mitteilung vom


Das Aargauer Stimmvolk hat am 27. September 2020 entschieden, die Führungsstrukturen der Aargauer Volksschule anzupassen. Mit der Abschaffung der Schulpflegen geht die Gesamtverantwortung für die Schule per 1. Januar 2022 auf den Gemeinderat über. Die Umsetzung der neuen Führungsstrukturen für die Schule der Gemeinde Jonen hat der Gemeinderat an seiner letzten Sitzung folgendermassen verabschiedet: Die bisherigen Aufgaben der Schulpflege werden zwischen dem Gemeinderat und der Schulleitung aufgeteilt. Die Einsetzung einer Schulkommission wurde als nicht zielführend erachtet, da ein Ziel der Reform darin besteht, die Strukturen zu verschlanken und die Anzahl Führungsebenen zu reduzieren.

Um die künftige Arbeitsteilung zwischen dem Gemeinderat und der Schulleitung im Detail zu regeln, hat eine Arbeitsgruppe - bestehend aus Schulleiter Walter Koch, Schulpflegepräsident Patrick Stutz sowie Gemeindeammann Jürg Rüttimann, Ressortchef Schule – in den vergangenen Monaten ein Funktionendiagramm erarbeitet. Aus diesem ist ersichtlich, wie die Aufgaben, Kompetenzen und Entscheidungsbefugnisse zwischen dem Gesamtgemeinderat, dem Ressortvorsteher Schule und der Schulleitung aufgeteilt werden. Sowohl auf den Gemeinderat als auch auf die Schulleitung bzw. das Schulsekretariat wird durch den Wegfall der Schulpflege ein beträchtlicher Teil an Mehrverantwortung und zusätzlicher Arbeitslast zukommen. Infolgedessen wird das Pensum des Schulsekretariats im kommenden Jahr um 10 % auf insgesamt 60 % erhöht (5 % zu Lasten der Gemeinde Jonen, 5 % zu Lasten der Kreisschule Kelleramt).